schweissen.jpeg
BESCHICHTUNGSTECHNOLOGIEN

RSW (Rotation Single Wire):

Das RSW Verfahren ist ein von FORD entwickeltes, auf Draht basierendes, rotierendes Spritzverfahren, in dem das Lichbogenspritzen und das Plasmaspritzen in einem Prozess kombiniert sind. Der Drahtspritzwerkstoff wird über den elektrischen Lichtbogen aufgeschmolzen. Das schmelzflüssige Drahtende wird mittels Druckluft zerstäubt und als Partikel in Richtung des Substrates beschleunigt. Dies führt in der Folge beim Aufprall auf die vorbehandelte, aufgeraute Zylinderoberfläche zu einem lamellaren Schichtaufbau.

Es dient zum Erzeugen von Zylinderlaufflächen in Aluminium-Motorblöcken im großindustriellen Einsatz als auch im Reparaturbereich. Diese Laufflächen mussten bisher als Graugussliner aufwendig in die Gehäuse eingepresst werden.Desweiteren können auch andere rotationssymmetrische Bauteile, wie Innenwandungen von Rohren, außerhalb des Automobilbereiches beschichtet werden. Bisher realisirte Durchmesser liegen zwischen 65 und 120mm.

< Zurück zur Übersicht